Ringelblumensalbe selbst herstellen: So einfach ist das Rezept für die Wundsalbe

In der Hausapotheke sollte dieses Wundermittelchen auf kein Fall fehlen: Ringelblumensalbe selbst herstellen ist sehr einfach und außerdem ein sinnvolles selbst gemachtes Geschenk.

Ringelblumen sind einjährige Blumen und noch dazu ziemlich pflegeleicht. In den Sommermonaten habe ich ein kleines Gemüsefeld in München von einem Urban Gardening-Projekt von der Stadt. In diesem Jahr wollte ich aber auch ein paar hübsche Blumen zwischen meinem Gemüse haben und entschied mich im Gartencenter spontan für ein Tütchen Ringelblumen-Saat. Mit dem Attribut „pflegeleicht“ und „insektenfreundlich“ haben sie mich gekriegt.

Pflegeleicht und insektenfreundliche Sommerblume

Als die Ringelblumen dann endlich blühten, war ich begeistert über die schönen Blüten. Einige waren leuchtend orange, andere sonnengelb und das sogar bis in den Oktober hinein. Die Blüten sind auch ein beliebter Landeplatz für allerlei Insekten gewesen: Es tummelten sich immer Bienen, Hummeln und Schmetterlinge auf ihnen. Wer die Blütenstände stehen und ausreifen lässt, kann dann die Samen für das nächste Jahr sammeln oder der Natur einfach ihren Lauf lassen, Ringelblumen säen sich auch selbst aus. Doch die leuchtende Sommerblume kann noch ein bisschen mehr, wie ich dieses Jahr gelernt habe.

Die Ringelblume als Heilpflanze

Die Blüten der Ringelblume (Calendula officinalis) sind essbar und sind leckere Farbtupfer in Salaten oder bei Süßspeisen. Aber die Wirkstoffe der Blüten haben auch eine entzündungshemmende, abschwellende, schmerzlindernde und keimtötende Wirkung. Als Öl oder Salbe lindert die Calendula dann Entzündungen der Haut. Sie hilft z. B. bei

  • Sonnenbrand
  • Schnittverletzungen
  • Schürfwunden
  • Insektenstichen.

Ringelblumenblüten ernten oder kaufen

Wenn ihr selbst die Blüten sammeln wollt, dann macht dies am besten an einem sonnigen Tag. Verwendet werden nur die Blütenblätter, die ihr abzupft. Die Blütenblätter könnt ihr aber auch getrocknet kaufen, um Ringelblumensalbe selbst zu machen.

Ringelblumensalbe selbst herstellen: So geht’s!

Anleitung: Ringelblumensalbe

Equipment

  • Schmelztopf, Topf, feines Sieb, Creme-Tiegel, Küchenwaage

Zutaten
  

Ringelblumenöl

  • 2-3 EL getrocknete Ringelblumenblüten
  • 120 ml Olivenöl

Ringelblumensalbe

  • 80 g Ringelblumenöl
  • 25 g Bienenwachs
  • 5 Tropfen Jojobaöl
  • 2 EL Shea- oder Kakaobutter

Anleitungen

Ringelblumenöl

  • Getrocknete Blüten zum Öl geben. In einem Topf langsam erwärmen, bis sich Bläschen bilden. Dann direkt vom Herd nehmen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag noch einmal erwärmen und durch ein feines Sieb abgießen.

Ringelblumensalbe

  • Ringelblumenöl, Bienenwachs und Kakaobutter in einen Schmelztopf im Wasserbad geben. Wasser langsam erwärmen und regelmäßig rühren, bis alle Bestandteile geschmolzen sind.
    Ringelblumensalbe selbst herstellen Wasserbad Wachs schmelzen
  • Jojobaöl hinzugeben und weiterrühren.
  • In desinfizierte Tiegel geben und erkalten lassen. Erst nach dem Auskühlen den Deckel zudrehen.
    Ringelblumensalbe selbst herstellen Salbe einfüllen in Tiegel

Notizen

Die Salbe ist dunkel gelagert etwa ein Jahr haltbar. Nach Anbruch sollte sie in den Kühlschrank kommen und innerhalb von drei Monaten aufgebraucht werden.
Wer allergisch auf Korbblütler ist, sollte die Salbe nicht nutzen
3 dunkle Glastiegel von schräg oben. Eine ist geöffnet und zeigt eine helle Salbe darin. Die anderen beiden haben einen goldenen Deckel. Auf einer klebt ein Aufkleber mit handgeschgriebener Aufschrift "Ringelblumensalbe". Am linken Bildrand liegen zwei gelbe und orange Blüten.
Die Ringelblumensalbe hält sich etwa für ein Jahr, wenn sie dunkel und kühl gelagert wird. © Stephanie Drewing

Um Ringelblumensalbe selbst herstellen zu können, haben wir auch bereits passende Produkte im wOnne-Shop für euch: