Rezept: Frozen Joghurt mit Himbeeren zum „Runtercoolen“

Sommerliche Temperaturen erfordern eine fruchtig-frische Abkühlung. Was passt da besser als selbstgemachter Frozen Joghurt mit Himbeeren?

Jedes Jahr nehme ich mir vor, mehr Himbeer-Rezepte auszuprobieren und wenn die Himbeer-Saison dann wieder vorbei ist, hat es wieder nicht geklappt. Dieses Jahr mache ich es besser, habe ich mir gedacht, und habe nun voller Motivation mein erstes Rezept-Vorhaben in die Tat umgesetzt: Frozen Joghurt mit Himbeeren.

Ich liebe die „Königin der Beeren“, wobei ich finde, dass sie immer etwas im Schatten der edlen Erdbeere steht. Kleiner Fun-Fact am Rande: Aus botanischer Sicht sind weder Himbeeren noch Erdbeeren echte Beeren, sondern Sammelnussfrüchte beziehungsweise Sammelsteinfrüchte.

Frozen Joghurt mit Himbeeren: Ohne Eismaschine ist etwas Geduld gefragt

„Also ich hätte gerne drei Kugeln in der Waffel: Stracciatella, Sahne-Kirsch und Vanille, bitte. Danke.“ Ich esse für mein Leben gern Eis, deshalb wusste ich auch, dass dies einer der Punkte auf der Sommer-Bucket-List sein wird, der mir ganz und gar nicht schwerfällt. Da die nächste Eisdiele aber nicht um die Ecke ist und ich auch einfach mal mit einer Kugel Eis in der Waffel eine frische Frühstückspause einlegen wollte, habe ich morgens einfach auf die Schnelle Frozen Joghurt mit Himbeeren vorbereitet.

Wobei ich sagen muss, dass es so schnell dann doch nicht ging. Die Grundvorbereitungen sind wirklich fix gemacht, aber wer keine Eismaschine* hat und trotzdem cremiges Eis haben möchte, muss die Frucht-Joghurt-Masse alle 30 bis 45 Minuten bedächtig umrühren und das über 3 bis 4 Stunden, bis der Frozen Joghurt mit Himbeeren auch wirklich „completely frozen“ ist. Das mindert die Bildung von Eiskristallen.

*In diesem Beitrag nutzen wir Affiliate-Links, diese sind mit einem * gekennzeichnet. Dir entstehen bei einem Kauf keine Mehrkosten, unter Umständen erhalten wir eine Provision. Das heißt: Klickst du auf einen Affiliate-Link und kaufst ein Produkt, erhalten wir im Falle eines abgeschlossenen Kaufs eine Vergütung durch den Anbieter.

Frozen Joghurt mit Himbeeren

Frozen Joghurt mit Himbeeren

Sommerliche Temperaturen erfordern eine fruchtig-frische Abkühlung! Ideal ist da selbstgemachter Frozen Joghurt mit Himbeeren.
4 (eine Bewertung)

Klick auf die Sterne zum Bewerten!

Zubereitung 3 Stdn. 30 Min.
Gesamtzeit 3 Stdn. 30 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 2 Portionen

Equipment

  • Gefrierfach
  • Handrührgerät
  • Schüssel oder Schalen
  • Eismaschine optional

Zutaten
  

  • 300 g Himbeeren
  • 400 g Naturjoghurt 1,5 % Fett
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 50 ml Schlagsahne
  • Frische Kräuter wie Minze Optional zum Dekorieren

Anleitung

  • Himbeeren waschen, vorsichtig trocken tupfen und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken.
  • Naturjoghurt mit Honig und Zitronensaft vermengen und das Himbeermus unterrühren.
  • Sahne mit einem Handrührgerät steifschlagen und unter die Himbeer-Joghurt-Masse heben.
  • Solltest du eine Eismaschine haben, kannst du die Masse nun nach Vorgabe des Herstellers cremig gefrieren lassen. Geht natürlich auch ohne: Entweder direkt in Portionsschalen abgefüllt oder in einer Schüssel geht es für mindestens drei Stunden ins Gefrierfach.
  • Bei der Gefrierfach-Variante: Eismasse alle 30 bis 45 Minuten mit einer Gabel durchrühren, damit sie schön cremig wird.

Notizen

Wenn du deinen Frozen Joghurt mit Himbeeren in Schalen füllen möchtest, empfehle ich dir, dass du eine Handvoll der Himbeeren vorab zur Seite stellst. Zusammen mit frischer Minze kannst du das Eis damit wunderbar garnieren.
Schlagworte Beeren, Eis, Obst, Sommer, vegetarisch
Frozen Joghurt mit Himbeeren
Frozen Joghurt mit Himbeeren – mit einem Himbeer-Mus-Topping und ein paar Kräutern wie Minze oder essbaren Blüten serviert nicht nur lecker, sondern auch noch richtig schön. © Ralf Kabelitz – stock.adobe.com