Rezept: Hafermilch super einfach selber machen

Wusstet ihr, dass man Hafermilch schnell und einfach auch selber machen kann? Wir waren jedenfalls überrascht, wie schnell wir aus ein paar Haferlocken und Wasser die vegane Milch-Alternative selber gemacht hatten. Hier verraten wir euch das Rezept dafür.

Wer seine Milch-Alternative selbst herstellt, kann viel Geld sparen. Haferflocken im Supermarkt kosten nicht viel und neben Wasser und eine Prise Salz wird ansonsten nichts weiter benötigt. Und das beste am Hafer? Der kann sogar hier in Deutschland auf den Feldern wachsen und muss nicht über weite Wege zu uns transportiert werden. Die perfekte Ergänzung zu regionalen Kaffee-Alternativen also.

Selbst gemachte Hafermilch

Portionen 4

Equipment

  • Topf, sauberes Geschirrtuch, Sieb, Pürierstab, Flasche zum Abfüllen

Zutaten
  

  • 75 g Haferflocken
  • 1 l Wasser
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Haferflocken und Salz hinzufügen, nochmals kurz aufkochen und einige Minuten bei kleiner Hitze weiter köcheln.
  • Topf vom Herd nehmen und das Gemisch etwas abkühlen lassen. In ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab die Haferflocken pürieren.
  • Ein großes (Nudel-)Sieb mit einem Geschirrtuch auskleiden und auf den Topf stellen. Die Flüssigkeit nach und nach in das Sieb gießen und das Tuch zwischendurch immer mal wieder ausdrücken.
  • Dann die im Topf aufgefangene Milch in eine Flasche abfüllen und kühl stellen.

Notizen

Die Hafermilch hält sich im Kühlschrank etwa 3 Tage.

Falls ihr eure Hafermilch etwas süßer mögt, dann könnt ihr sie übrigens auch prima mit Zimt, Ahornsirup, Vanille oder kleinen Dattelstücken süßen bzw. verfeinern.

Wie gesund ist Hafermilch?

Wer Power braucht, der bekommt diese ziemlich schnell aus Hafer. In dem Getreide stecken viele Ballaststoffe und Mineralstoffe wie Kalium oder Magnesium. Bei der industriellen Herstellung des Getränks gehen aber viele dieser gesunden Stoffe aber verloren.

Wer wert auf eine vegane oder laktosefreie Ernährung legt, hat mit Hafermilch eine tolle Alternative zur Kuhmilch. Auch Soja oder Cholesterin ist nicht enthalten. Allerdings befindet sich in Gluten im Milch-Ersatz und sie ist daher für die, die unter Zöliakie leiden, nicht geeignet.