One Pot Pasta: Kommt mit wenig aus und schmeckt wahnsinnig lecker

Unsere One Pot Pasta mit Salami, Brokkoli und Erbsen ist ein Glücksgriff für alle Nudelliebhaber, die entweder wenig Zeit oder keine Lust auf lästiges Spülen haben. Viele der Zutaten habt ihr sicherlich eh im Haus und wenn nicht, dann lassen sie sich auch leicht Alternativen im Kühlschrank finden. Dieses Rezept könnt ihr anstatt mit Salami auch mit Kochschinken zubereiten und lässt sich selbstverständlich auch vegetarisch ganz ohne Fleisch kochen.

Direkt zum Rezept

5 vor 12 und wieder keinen blassen Schimmer, was es heute zu essen geben soll? Dann sind Gerichte wie unsere One Pot Pasta immer eine gute Wahl. Diese Ein-Topf-Gerichte (und nicht zu verwechseln mit Eintöpfen) sind superschnell gemacht und lassen sich saisonal ideal variieren: Tomaten und Basilikum, Zucchini und Champignons oder wie hier mit Brokkoli, Erbsen und Salami.

One Pot Pasta: Für Eilige oder Abwaschmuffel – oder beide!

Und das Beste: Ihr braucht nur einen Topf. Klingt fast wie aus einer schlechten Spülmittel-Werbung, ist aber unser Ernst. Innerhalb von 30 Minuten steht die One Pot Pasta auf dem Tisch und noch viel schneller ist alles nach dem Essen wieder abgewaschen:

Topf mit fertiger One Pot Pasta
One Pot Pasta: ein Topf, tausende Variationen © Adobe Stock/Olha Afanasieva

Wer Wert auf regionales und saisonales Gemüse legt, kann das Rezept einfach auf die Jahreszeit und die jeweilige Verfügbarkeit anpassen. Auf unserem Instagram-Kanal posten wir zum Monatsanfang immer den aktuellen Saisonkalender, damit ihr immer wisst, was gerade frisch geerntet wird. Ihr findet ihn unter den Highlights.

Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 4

Equipment

  • Topf
  • Schneidebrett
  • Messbecher
  • Messer und Kochlöffel

Zutaten
  

  • 250 g Nudeln
  • 150 g Salami
  • 200 g Brokkoli frisch oder TK
  • 200 g Erbsen frisch oder TK
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Kochsahne
  • 400 ml Wasser
  • 5 EL Parmesan oder Mozzarella wem es schmeckt
  • etwas Butter zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Zwiebel abziehen und klein schneiden.
  • Salami in Streifen schneiden und zusammen mit den Zwiebeln in etwas Butter anbraten.
  • Wasser, Nudeln und das Gemüse hinzugeben und mit Sahne und Milch auffüllen.
  • Alles kurz aufkochen lassen und dann nach Belieben Käse hinzufügen.
  • Bei mittlerer Hitze etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln und das Gemüse weich sind.
  • Sollte die Soße zu dickflüssig sein, einfach etwas Wasser ergänzen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

Alles kurz aufkochen lassen und dann nach Belieben Käse hinzufügen.