Rezept: Klassische Bärlauch-Butter

Du bist auf der Suche nach einem Rezept, um Bärlauch schnell und einfach zu verwerten? Dann ist Bärlauch-Butter die Antwort. Du brauchst nicht viel und das Ergebnis ist verdammt lecker!

Frühlingszeit ist Draußenzeit und auf meinen unzähligen Streifzügen durch die Natur habe ich ihn endlich entdeckt: Bärlauch! Er ist das wohl geschmackintensivste Wildkraut und so so lecker! Nun sammle ich fleißig Rezepte, um ihn zu verwerten. Die klassische Bärlauch-Butter darf dabei natürlich nicht fehlen.

Wusstest du, dass man auch die geschlossenen Blütenknospen des Bärlauchs essen kann? Eingelegt in Essig sind sie dann als „Falsche Kapern“ bekannt und richtig lecker. Ab Mai lassen sich auch die Zwiebeln ähnlich wie Knoblauch verspeisen. Kein Wunder also, dass Bärlauch auch unter dem Namen „Wilder Knoblauch“ bekannt ist. Mit dem ist er tatsächlich verwandt, da er ebenfalls zu den Lauchgewächsen zählt.

Bärlauchbutter sammeln
Die Sonne wärmt schon, aber gleichzeitig ist die Luft frisch und klar. Alles duftete nach Bärlauch.© Laura Rösch

Wann sammle ich am besten für meine Bärlauch-Butter?

Am besten so früh wie möglich. Denn bereits ab Mai beginnt die Blütezeit des Bärlauchs, dann verlieren die Blätter deutlich an Geschmacksintensivität.

Ideal ist es auch, ihn anschließend direkt frisch zu verarbeiten oder zu verzehren, um seine volle Wirkkraft zu nutzen. Du kannst die Blätter auch für einige Zeit einfrieren, aber auch hierbei geht der Geschmack leider etwas verloren.

In diesem Artikel haben wir dir bereits mehr Tipps zum Thema Bärlauch zusammengetragen. Dort erfährst du, wo du ihn findest und wie du Bärlauch sicher bestimmst.

So, ich bin dann mal im mit meinem Beutel im Wald unterwegs, um mir einen großen Bärlauch-Vorrat fürs ganze Jahr anzulegen.

Bärlauchbutter sammeln
Ist das Unkraut oder kann das weg? © Laura Rösch

Darum ist Bärlauch so gesund

Bärlauch schmeckt nicht nur verdammt lecker, er ist auch noch richtig gesund. Mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt unterstützt er unser Immunsystem bei der Arbeit. Sein nennenswerter Eisen-Anteil macht ihn zu einer natürlichen Waffe gegen die Frühjahrsmüdigkeit. Bärlauch ist somit ein wahres heimisches Superfood. Er wirkt außerdem noch verdauungsfördernd, daher taste dich bitte langsam ran, denn unser Körper muss sich an seine Superpower erst mal gewöhnen.

„Iss wilden Knoblauch im März und Mai,

dann haben die Ärzte das ganze Jahr über frei“

Sprichwort

Bärlauch-Butter auf Brot
Oh wie das duftet! © Laura Rösch
Bärlauch-Butter auf Brot

Bärlauch-Butter

Du bist auf der Suche nach einem Rezept, um Bärlauch schnell und einfach zu verwerten? Dann ist Bärlauch-Butter die Antwort. Du brauchst nicht viel und das Ergebnis ist verdammt lecker!
Noch keine Bewertungen

Klick auf die Sterne zum Bewerten!

Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 25 Min.
Gesamtzeit 30 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit
Portionen 2 Gläschen

Zutaten
  

  • 100 g Bärlauch Wähle die Bärlauch Menge nach gewünschter Intensivität
  • 250 g weiche Butter Die Butter sollte Zimmertemperatur haben. So kann sie die ätherischen Öle des Bärlauchs am besten aufnehmen.
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

Anleitungen

  • Bärlauch abspülen, trocken schütteln und fein hacken.
    100 g Bärlauch
  • Zitronenschale reiben.
  • Gehackten Bärlauch, Zitronenschale und weiche Butter mit einer Gabel vermengen.
  • Die Bärlauchbutter auf ein Bienenwachstuch legen, zu einer Rolle formen und einwickeln. Butter nach ca 2 Std kaltstellen.
Schlagworte Bärlauch, Frühling, Kräuter

Tipp: Ich friere die Butter gerne in Eiswürfelformen ein. So habe ich zu jeder Jahreszeit frische Bärlauch-Butter parat. Gibt es etwas Besseres als gegrillte Maiskolben mit geschmolzener Bärlauch-Butter? Für mich nicht.

Bärlauch-Butter und Co: Weitere Bärlauch-Rezepte

Du bist dem wilden Knoblauch verfallen und auf der Suche nach noch mehr Bärlauch-Rezepten? Meine Kolleginnen zeigen dir hier noch ihre Lieblingsrezepte: Die liebsten Bärlauch-Rezepte der wOnne-Redaktion.

Und falls du noch auf der Suche nach einen neuen Stabmixer ist, der dir dabei hilft, Pesto zu machen oder auch die Butter zu pürieren, da haben wir im wOnne-Shop was für dich: