Zupfbrot mit Kräuterfüllung: Liebling auf dem Grillbuffet

Kräuterbaguette-Alternative gesucht? Dann probiere unbedingt mal dieses Zupfbrot mit Kräuterfüllung aus.

Wenn wir grillen, darf Kräuterbaguette einfach nicht fehlen. Wird mit der Zeit aber auch irgendwann langweilig, deshalb kommt bei uns zur Abwechslung auch mal dieses einfache Zupfbrot mit Kräuterfüllung auf den Tisch. Schmeckt uns immer – die Form ist meistens schon leer, bevor überhaupt das erste Gegrillte auf dem Teller liegt.

Bei der Füllung kannst du nutzen, was der Kräutergarten auf der Fensterbank, im Garten oder auf dem Balkon gerade so hergibt. Ich habe es schon mit unterschiedlichsten frischen Kräutern zubereitet. Dieses Mal habe ich Giersch, Rosmarin und Knoblauch verwendet, schmeckt aber natürlich auch mit Basilikum, Petersilie und Schnittlauch.

Zupfbrot mit Kräuterfüllung_12
Ab in den Ofen mit dem Zupfbrot. © Franziska Wangelin

Keine frischen Kräuter zur Hand? Du kannst auch Kräuter aus dem Tiefkühlfach oder fertige Kräuterbutter verwenden.

Zupfbrot mit Kräuterfüllung: Schicht für Schicht

Zupfbrot besteht aus Hefeteig, der schichtweise in eine Kastenform gestapelt wird. Dadurch entsteht ein luftig-lockeres Brot. Wundere dich nicht, wenn deine Form nicht ganz voll wird – der Hefeteig geht noch auf. Das Zupfbrot mit Kräuterfüllung ist in der Herstellung sehr simpel, allerdings musst du etwas Zeit mitbringen. Der benötigt allein schon 60 Minuten Ruhezeit und 45 Minuten im Ofen, außerdem benötigst du etwa 20 bis 30 Minuten für die Zubereitung. Aber ich verspreche dir, es lohnt sich!

Fertiges Zupfbrot mit Kräuterfüllung

Zupfbrot mit Kräuterfüllung

Kräuterbaguette-Alternative gesucht? Dann probiere unbedingt mal dieses Zupfbrot mit Kräuterfüllung aus.
4.4 (8 Bewertungen)

Klick auf die Sterne zum Bewerten!

Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 1 Std. 10 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Gesamtzeit 2 Stdn. 15 Min.
Gericht Beilage, Vorspeise
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • 1 Kastenform
  • 1 Kleine und große Rührschüssel
  • 1 Handmixer mit Knethaken
  • 1 Messbecher
  • 1 Küchenwaage
  • 1 Topf

Zutaten
  

  • 500 g Mehl
  • 200 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 1 EL weiche Butter
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • etwas Fett für die Form

Zutaten für die Kräuterfüllung:

  • 100 g weiche Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Kräuter nach Wahl Rosmarin, Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, … frisch oder TK
  • Alternativ: fertige Kräuterbutter
  • 5 EL geriebener Käse

Anleitung

  • Milch und Wasser in einem Topf leicht erwärmen und die Butter darin schmelzen. Vorsicht: es darf nicht zu heiß werden, sonst klappt das später mit der Hefe nicht.
  • Mehl abwiegen und in eine Rührschüssel geben. Hefe, Salz und Zucker hinzufügen und gut vermischen.
  • Warme Flüssigkeit in die Rührschüssel geben und alles 3-5 Minuten mit dem Handmixer verkneten.
  • Die glatte Teigkugel mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken und für 45 Minuten ruhen lassen.
  • Wenn du frische Kräuter verwenden möchtest, diese waschen und anschließend möglichst kleinschneiden. Bei Tiefkühlkräutern entfällt dieser Schritt. Knoblauchzehe ebenfalls kleinschneiden.  
  • Kräuter mit der weichen Butter verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Sollte die Butter noch zu hart sein, hilft ein warmes Wasserbad. Keine Kräuter zur Hand? Fertige Kräuterbutter tut’s auch.
  • Kastenform fetten. Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen und den Teig zu einem Rechteck ausrollen.
  • Teig dünn mit der Kräuterbutter bestreichen und anschließend mit etwas Käse bestreuen.
  • Mit einem Messer 30 bis 35 Quadrate ausschneiden. Immer 5 Stück übereinanderlegen. Kastenform auf die kurze Seite stellen und die Scheiben hineinstapeln. Die Form ist dann etwa zu 2/3 gefüllt.
  • Die Form abdecken und nochmals 15 Minuten ruhenlassen. Der Hefeteig geht jetzt noch etwas auf.
  • Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze bzw. 160 °C Umluft vorheizen und das Zupfbrot 45 Minuten backen.
    Zupfbrot mit Kräuterfüllung_12
Schlagworte backen, Grillen, Kräuter, Sommer, vegetarisch
Fertiges Zupfbrot mit Kräuterfüllung
Hefeteig, Butter und frische Kräuter machen dieses Zupfbrot zum Liebling auf dem Grill-Buffet. © Franziska Wangelin

Wenn du nach weiteren vegetarischen Rezepten für deine nächste Grillparty suchst, schau dir doch gerne auch mal unsere Bratpaprika Padrón, bunten Gemüsespieße, gefüllten Champignons und gegrillten Tofu-Spieße an.