DIY: Blumenkranz binden leicht gemacht

Ich persönlich praktiziere kein Yoga, meditiere nicht und führe keine Dankbarkeitstagebücher. Aber auch ich habe meine persönliche Entspannungsmethode gefunden. Wenn nichts mehr geht, muss ich erst mal einen Blumenkranz binden. Eigentlich glasklar: Während des Bindens muss man sich fokussieren, Ablenkung führt zu krummen Kränzen und erneuter Unzufriedenheit. Mit den eigenen Händen zu arbeiten hat mich schon immer glücklich gemacht und hier darf am Ende das Ergebnis sogar an der Wand hängen. So mancher Blumenkranz hängt übrigens schon seit mehreren Jahren in unserer Wohnung. Und ein bisschen konservierter Sommer im Winter kann doch schließlich auch nicht schaden.

Blumen

Woher kommen meine Blumen?

Das wichtigste zuerst: Wir brauchen Blumen. Nun stellt sich die Frage ob man selbst sammeln geht, in den Blumenladen nebenan läuft oder sich im Notfall auch Blumen schicken lässt. Es gibt es inzwischen wirklich tolle Unternehmen, die sich für transparenten und nachhaltigen Schnittblumenanbau einsetzen. Die sogenannte Slowflower-Bewegung. Saisonalität, Regionalität und Schnittblumen frei von Giften und Pestiziden – das ist dem Kollektiv wichtig und dafür setzen sie sich ein.

Mit welchen Blumen hält mein Blumenkranz länger?

Am besten ihr sucht euch Blumen, die gut eintrocknen. Hierbei ist es sinnvoll, sie frisch zu verarbeiten, denn dann sind die Stiele noch biegsam und brechen beim Binden nicht so leicht ab. Immer wieder liest man von Möglichkeiten, die Kränze mit Haarspray oder ähnlichem zu fixieren, um sie haltbarer zu machen. Unsere Blumen dürfen an der frischen Luft trocknen und verlieren bisher kaum an Blüten und Blättern. Es sei denn, kleine Kinderhände machen sich an dem Kranz zu schaffen, aber da hilft selbst kein Haarspray mehr.

DIY Blumenkranz binden

In wenigen Schritten zu eurem eigenen Blumenkranz

Equipment

  • Blumen
  • Draht
  • Schere
  • Ring

Anleitungen

  • Nehmt euren Ring und wickelt den Draht zum Start an einer Stelle herum.
  • Nun macht ihr kleine "Sträußchen", kürzt die Blumen und wickelt sie unterhalb der Blüte an den Ring.
    kleiner Blumenstrauß
  • So wird immer weiter gemacht. Es darf auch ein wenig wilder sein. Gräser können an den Seiten abstehen.
    Blumenkranz
  • Nun könnt ihr entscheiden, ob ihr den Ring komplett bindet, oder oben einen Teil frei lassen wollt.
  • Hier ein Bild von unserem fertigen Exemplar. Am besten trocknet er für 2 Tage liegend. Dann kann er an der Wand hängend bewundert werden.
    Kranz an der Wand

Falls ihr noch einige Blumen übrig habt, dann packt sie doch in die Blumenpresse. Konservierter Sommer der immer wieder rausgekramt werden kann. Die gepressten Blüten machen sich zum Beispiel besonders hübsch in einem Glasrahmen.