Buchtipp: „Erde, Salz & Glut. Gemüseküche im Rhythmus der Jahreszeiten“

Lang ersehnt und endlich da! Das neue Kochbuch der beiden Foodblogger Susann Probst und Yannic Schon vom mehrfach ausgezeichneten Blog „Krautkopf“ ist im Hölker Verlag erschienen und schon jetzt sind wir schwerverliebt.

Wie alle Krautkopf-Rezepte, ist auch die Auswahl im neuesten Buch rein vegetarisch und die meisten Produkte stammen aus regionaler Herstellung. Das Buch ist so inspirierend und fühlt sich an, als würde man einen Tag mit den beiden in ihrem Garten verbringen. Man spürt einfach wieviel Liebe und Herzblut in diesen Seiten stecken.

In „Erde, Salz und Glut“ experimentieren die beiden mit dem, was die Natur zu bieten hat: Früchte, Blüten, Samen, Blätter und Wurzeln, gewachsen in kostbarer Erde.

Wieso der Titel „Erde, Salz und Glut“?

„Unsere vegetarischen Rezepte kommen mit wenigen Zutaten aus, sind einfach in der Zubereitung. Salz ist dabei unverzichtbar. Es wird seit Jahrhunderten als Würzmittel und zur Konservierung verwendet und symbolisiert die Einfachheit und Reduktion aufs Wesentliche: den Eigengeschmack der Produkte. 

Durch die Zubereitung mit Hitze, am ursprünglichsten über der Glut, entfaltet sich eine Vielzahl an Geschmacksnuancen. Vom rohen Produkt über das Dünsten, Dämpfen, Braten, Rösten, Räuchern bis zum Verbrennen – Hitze verwandelt Lebensmittel, kann sie knusprig, zart, weich oder fest werden lassen, Aromen hervorheben und verstärken. 

Je nach Zutat und Rezept entstehen so aus der Kombination der drei Grundlagen Erde, Salz und Glut köstliche Gerichte, die sich stets im Rhythmus der Jahreszeiten verändern.“ (Quelle: Erde, Salz und Glut. Gemüseküche im Rhythmus der Jahreszeiten (vegetarische Rezepte). Verlag: Hölker Verlag)

Blick ins Buch "Erde, Salz und Glut"
Dieses Buchweizenpfannkuchenrezept eignet sich perfekt für die kommende Herbstzeit. © Susann Probst & Yannic Schon, Krautkopf, Hölker Verlag

Und wer steckt eigentlich hinter Krautkopf?

Susann und Yannic, das sind die beiden Köpfe hinter Krautkopf. Sie teilen zwei große Leidenschaften: Die Fotografie und das Kochen. So entstehen nun schon seit vielen Jahren wunderbare Rezepte und traumhaft schöne stimmungsvolle Fotos. Seit Susann und Yannic von Berlin nach Mecklenburg gezogen sind, bauen sie dort ihr eigenes Obst und Gemüse an. Dies war für beide bereits lange ein Traum und die logische Konsequenz einer vorrangig saisonalen und regionalen Ernährung. Ihr Wunsch ist es, ein ökologisches System im Einklang mit der Natur zu fördern, welches eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft und ein Miteinander verschiedenster Lebewesen ermöglicht.

Wir freuen uns über das zweite Kochbuch und jedes neue Rezept auf ihrem Blog. Die große Auswahl hat uns schon so manchen Speiseplan gerettet. 😀

Gemüse auf dem Acker. Erde, Salz und Glut
So sieht eine reiche Ernte aus. © Susann Probst & Yannic Schon, Krautkopf, Hölker Verlag